Bambus ist ein schnell nachwachsender und hoch qualitativer Rohstoff. Er besitzt eine beeindruckende Oberflächenhärte und ist damit extrem strapazierfähig. Außerdem reagiert der Parkett kaum auf Veränderungen der Luftfeuchtigkeit und ist daher sehr formstabil.

Als sich selbst regulierendes Gras benötigt Bambus weder Schädlings- bekämpfungsmittel noch werden durch den Einsatz von Bambus tropische Regenwälder zerstört.

Der Jahrtausende alte Rohstoff benötigt lediglich 5-6 Jahre vom Sproß bis zum fertigen Produkt, wohingegen unser heimisches Eichenholz bis zu 150 Jahre braucht, bevor der Baum zum Parkettboden weiterverarbeitet werden kann.

Bambus ist ein biologischer Rohstoff und entspricht den Bedürfnissen unserer Zeit.

Vorteile:
 
Fast 1/3 härter als Eiche, nur die Hälfte des Schwund- und quellverhaltens von Eiche, außergewöhnliche Langlebigkeit, Fußbodenheizung geeignet, reißfest, hoch elastisch